Hätte eine Vorratsdatenspeicherung die Anschläge des NSU verhindert?

kfn

Der Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen, Prof. Christian Pfeiffer, ist ein langjähriger Beobachter des Rechtsextremismus und hier vor allem Beobachter rechter Jugendkulturen. Ronald Hirte sprach mit ihm über den NSU-Prozess und dessen mögliche Bedeutung als Werkzeug der Demokratieförderung.

Kommentarfunktion deaktiviert.