4. Sondersendung zum NSU Prozess 17.12.2014

4.SONDERSENDUNG

IM BUNKER MIT BEATE – Fritz Burschel über den Alltag im Prozess

olgmunich

FRITZ BURSCHEl: „Der Fatalist“, ein fragwürdiger Internetblog

Fritz Burschel

DOROTHEA MARX- wie geht es weiter mit dem Thüringer NSU-Ausschuss?

dorothea-marx

ULRICH WOLF: PEGIDA – die Quittung für den Zustand unserer Demokratie?

Ulrich Wolf

PARALLELEN ZWEIER MORDSERIEN in Ungarn und Deutschland
Seit 2011 beschäftigt die Aufklärung und Aufarbeitung der so genannten NSU-Morde die deutsche Justiz und die Zivilgesellschaft.
Doch nicht nur in Deutschland, sondern auch in Ungarn verübten Rechtsextremisten in den Jahren 2008 und 2009 eine beispiellose Mordserie an Mitgliedern der ethnischen Minderheit der Roma.
Die Friedrich-Ebert-Stiftung veranstaltete im Mai dieses Jahres eine Konferenz in Budapest, im Rahmen derer die Parallelen dieser beiden Mordserien gesucht wurden.
Ein Radio LOTTE-Team hat diese Konferenz begleitet und sie in einem rund einstündigem Feature zusammengefasst.

0,,17000944_403,00

Im Vorfeld der Sondersendung reisten wir mit der Friedrich Ebert Stiftung nach Budapest- dort fand eine Tagung zum Thema Rechtsextremismus statt – mit Blick auf eine vergleichbare Mordserie in Ungarn. Gezielt wurden 6 Roma von einem rechtsextremen Brüderpaar und deren Unterstützer hingerichtet.

Andreas Vagwoelgyi über einen Mordserie an Roma in Ungarn – ein Vergleich zu den Morden des NSU


andras

Die Regisseurin Esther Hoyda verfolgte den Prozess in Ungarn mit laufender Kamera und produzierte eine sehr beachtete ausgezeichnete Dokumention


esther

DR.RALF MELZER: der Fachbereich Rechtsextremismus in der Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin

Ralf Melzer

SCHÜLER DER CARL AUGUST MUSSÄUS SCHULE WEIMAR im Projekt „Das haben wir alle nicht gewußt“

Musaeusschule

Kommentarfunktion deaktiviert.