2. Sondersendung zum NSU Prozess 13.12.2013

Unser Korrespondent Fritz Burschel aktuell

burschel

Yavuz Narin bei Radio Lotte Weimar, Nebenklagevertreter der Familie Boulgarides

yavuz narin

Thomas Wüppesahl über die Arbeit der BAG Kritische Polizisten.Er publiziert auf der Homepage der Arbeitsgemeinschaft zahlreiche Artikel auch zum Thema NSU und Verfassungsschutz.
Im 2. Beitrag
„Das Trio muss geführt worden sein“. Womit er seine These begründet? Thomas Wüppesahl über Andreas Temme und den Verfassungsschutz

thomas wueppesahl

Wer interessiert sich nicht alles für diesen Prozess in München: Rechtsanwälte, Politiker, Journalisten und und und, ja auch Künstler beobachten aufmerksam das Geschehen und bilden sich natürlich eine Meinung. So auch der Leipziger Musiker Sebastian Krumbiegel von den Prinzen.

sebastian krumbiegel

„Der bessere Begriff ist NSU-Netzwerk“ Hajo Funke im Gespräch mit Shanghai Drenger

hajo funke

Andreas Förster , investigativer Journalist und Herausgeber von „Geheimsache NSU“
„13 Fragen, die der Prozess beantworten muss“
Der Prozess in München läuft nun seit etwas mehr als einem halben Jahr und von Beginn an machen sich unterschiedliche Initiativen, Wissenschaftler, Anwälte und Journalisten Gedanken darüber, was am Ende dabei heraus kommen könnte, sollte oder herauskommen muss. Der freie Journalist Andreas Förster, der unter anderem für die Berliner Zeitung vom Prozess berichtet, hatte zum Prozessbeginn „13 Fragen, die der Prozess beantworten muss“ aufgeworfen.

PTDC0043

„Kaktus“ Sozialarbeiter Thomas Grund begleitete das „Trio“ in den neunziger Jahren

thomas grund

Rechtsanwalt Hüttemann „Was ist eigentlich ein Strafprozess“

bert huettemann

Kommentarfunktion deaktiviert.