Kundgebung der Initiative „Keupstraße ist überall!“

Plakat_München_Keupstraße_Deutsch_web

Die Kölner Initiative „Keupstraße ist überall!“ hatte für den 20. Januar zu einer Kundgebung vor dem Münchner Oberlandesgericht aufgerufen.

Im Juni 2004 wurde in Köln, mutmaßlich vom NSU, ein Nagelbombenattentat verübt. Dieser Komplex wird seit Jahresbeginn im NSU-Prozess in München verhandelt.

Live vor Ort war Massimo Perinelli von der Initiative „Keupstraße ist überall!“, der im Gespräch mit Shanghai Drenger von der Aktion berichtete.

Kommentarfunktion deaktiviert.